Reiserücktrittsversicherung von A-Z

Informieren – Vergleichen – Online abschließen

  • Absicherung bei unvorhersehbarem Rücktritt
  • Bis zu 100% Kostenübernahme
  • Abschluss auch nachträglich / kurzfristig möglich

Versicherung für Klassenfahrten

Für Schulklassen ist die jährliche Klassenfahrt der Höhepunkt des Schuljahres. Wenn diese aus nicht vorhersehbaren Gründen nicht durchgeführt werden kann, ist neben der Enttäuschung der Schüler auch der finanzielle Schaden groß. Eine Reiserücktrittsversicherung für Klassenfahrten kann hier schützen und sollte von den Verantwortlichen unbedingt abgeschlossen werden. Viele Versicherungsgesellschaften bieten für Klassenfahrten eine Reiserücktrittsversicherung für Gruppen an.

Leistungen

  •  Schadenersatz für Stornierungskosten
  • Umbuchungskosten
  • Erstattung von Mehrkosten, wenn die Hinreise verspätet angetreten werden muss

Versicherte Risiken

  • Unerwartete schwere Krankheiten
  • Schwere Verletzungen nach Unfällen
  • Schwangerschaft
  •  Tod
  • Nicht vorhergesehene Organspende
  • und andere

Besonderheiten

  • Versicherungssumme entspricht dem Reisepreis, Höchstpreise je Person üblich
  • Verringerung des Beitrages durch Selbstbeteiligung möglich
  • Abschlussfrist bis 14 Tage vor Reisebeginn
  • Reiseleiter kann extra versichert werden, auch mit einer höheren Versicherungssumme

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Eine Reiserücktrittsversicherung für Schüler muss günstig sein. Die passenden Tarife und Anbieter können durch einen Kostenvergleich im Internet ermittelt werden. Mit einem Klick auf den Button „Zum Versicherungsvergleich“ gelangen Interessierte zu unserem kostenfreien Tarifrechner.

13 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.7 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

5 von 6 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiserücktrittsversicherung?

    Wird eine Urlaubsreise über einen Reiseveranstalter gebucht und aus unvorhergesehenen Gründen nicht angetreten, fallen Stornogebühren des Reiseveranstalters und bei Flugreisen der Fluggesellschaft an. Eine Reisrücktrittsversicherung, auch Reiserücktrittskostenversicherung genannt, ist eine spezielle Versicherung, welche vor solchen Stornokosten schützt, falls eine Reise aus verschiedenen, im Versicherungsumfang festgelegten Gründen nicht angetreten werden kann.

  • Was gibt es für Unterschiede bei Reiserücktrittsversicherungen?

    Es gibt zahlreiche Varianten von Reiserücktrittsversicherungen auf dem Markt. So gibt es einmalige Versicherungen, welche nur für eine spezielle Reise gültig sind. Für alle, die mehrfach im Jahr in Urlaub fahren, lohnt sich der Abschluss einer Jahresversicherung. Diese gilt für alle Reisen innerhalb des Abschlussjahres. Bei beiden Varianten gibt es die Möglichkeit, die Versicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung abzuschließen. Zusätzlich zu einer Reiseversicherung für den Rücktritt kann bei einigen Angeboten auch eine Reiseabbruchversicherung mit in den Leistungsumfang eingeschlossen werden. Für Schiffsreisen ist eine spezielle Rücktrittsversicherung für Schiffsreisen empfehlenswert. Zwar sind die Versicherungsprämien meist höher als bei den herkömmlichen Versicherungen, jedoch sind bei Schiffsreisen die Stornokosten in der Regel weitaus höher als bei anderen Reisen, sodass ein spezieller Versicherungsumfang im Falle eines Rücktritts von der Reise sinnvoll ist.

  • Was wird versichert?

    Der Versicherungsumfang kann bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich sein. In der Regel beinhaltet eine Rücktrittsversicherung den Reiserücktritt aufgrund von Tod, Unfall, unerwarteter Erkrankung, Verlust des Arbeitsplatzes, sowie Naturgewalten. In manchen Tarifen gilt auch eine Schwangerschaft oder die Unverträglichkeit gegen notwendige Impfungen als Rücktrittsgrund. Es ist jedoch ratsam, vor Abschluss einer Versicherung den Leistungsumfang zu vergleichen und zu überprüfen, ob dieser passend für die eigenen Bedürfnisse ist.

Alle Ratgeber:

Weitere Informationen


Nicht nur für private Urlaubsreisen sollte ein umfassender Versicherungsschutz vorhanden sein. Auch für Klassenfahrten ist es ratsam, bereits den Zeitraum vor dem Antritt der gebuchten Reise abzusichern. Bei zahlreichen Versicherungsgesellschaften besteht die Möglichkeit, eine Reiserücktrittversicherung für Schüler und die erwachsenen Begleitpersonen abzuschließen. Mit den angebotenen Versicherungspolicen können ganze Schulklassen und die teilnehmenden Lehrkräfte oder Begleitpersonen gegen die oft hohen Stornokosten versichert werden. Aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen und Versicherungskonditionen empfiehlt es sich, die Reiserücktrittsversicherung für die Klassenfahrt im vergleich gegenüberzustellen und so den umfassenden und bedarfsgerechten Versicherungsschutz zu ermitteln. Jahrespolicen können für Schulklassen und Begleitpersonen nicht abgeschlossen werden. Die Versicherer bieten nur Einmalpolicen der Reiserücktrittsversicherungen für Klassenfahrten an. 

Leistungen der Reiserücktrittsversicherung für Schüler 

Bei einem Reiserücktritt ist die Versicherung für die Klassenfahrt für alle teilnehmenden Jugendlichen und Erwachsenen in gleichem Umfang gültig. Die Leistung der Versicherung erfolgt in Form der Erstattung von anfallenden Stornokosten. Darüber hinaus ist im Leistungsumfang einer derartigen Versicherungspolice die anteilige Kostenerstattung enthalten. Erfolgt aufgrund einer versicherten Begebenheit eine verspätete Hinreise an den Zielort, werden die dafür anfallenden Mehrkosten durch die Versicherungsgesellschaft übernommen. Anbieterabhängig zahlt die Reiserücktritt Versicherung bei Klassenfahrten auch dann, wenn eine gebührenpflichtige Umbuchung erfolgen muss. Welche Leistungen im Einzelnen enthalten sind, lässt sich für die Reiserücktrittsversicherung für die Klassenfahrt mit dem Vergleich ermitteln. 

Gruppengröße und Begleitpersonen

Um eine Versicherungspolice für Schulklassen abschließen zu können, muss eine Mindestteilnehmerzahl an die Versicherungsgesellschaft gemeldet werden. Die Mehrzahl der Versicherer bietet die Reiserücktrittsversicherung für Schüler bereits ab sechs teilnehmenden Kindern und Jugendlichen an. Versicherbar sind teilnehmende Schüler bis zu einem Höchstalter von 25 Jahren. Im Versicherungsumfang sind auch die Begleitpersonen und Aufsichtskräfte enthalten. Hierbei ist aber zu beachten, dass in den meisten Policen für Klassenfahrten maximal zwei Erwachsene versicherbar sind. Sind mehr Begleitpersonen vorgesehen, muss eine zusätzliche Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden oder eine gezielte Nachfrage beim Versicherer erfolgen. Im Versicherungsumfang der Reiserücktrittsversicherung für Schulklassen ist das sogenannte Lehrer-Ausfall-Risiko abgedeckt. Kann die Klassenfahrt aufgrund eines Ausfalls der Lehrkraft oder der Begleitperson nicht wie geplant durchgeführt werden, ist dies ein erstattungsfähiger Schaden. 

Abschlussfrist und Reisedauer 

Um die volle Versicherungsleistung bei Reiserücktritt von der Versicherung für die Klassenfahrt zu erhalten, muss die Abschlussfrist eingehalten werden. Die anbietenden Versicherungsgesellschaften legen hierfür eine Frist von 14 Tagen nach dem Zugang der Buchungsbestätigung fest. Bestenfalls wird die Versicherungspolice bereits bei der Reisebuchung beantragt oder direkt im Anschluss. Wenn die Klassenfahrt kurzfristig angesetzt wird, ist ein Versicherungsabschluss auch noch 14 Tage vor Reiseantritt möglich. Dann muss der Antrag aber binnen drei Werktagen oder direkt am Buchungstag gestellt werden. Versichert werden können Klassenfahrten mit einer Reisedauer von bis zu 10 Tagen. Einige Anbieter bieten zusätzliche Gruppenpolicen für Reisen bis zu einer Dauer von 20 Tagen an. Für Schülerreisen mit einer Dauer von mehr als 21 Tagen gibt es Gruppenversicherungen, die auf Anfrage abgeschlossen werden können. 

Besondere Rücktrittsgründe

Wenn die Reiserücktrittsversicherung für Klassenfahrten abgeschlossen wird, gibt es zusätzliche versicherte Rücktrittsgründe, die in den Versicherungspolicen für Urlaubsreisen nicht enthalten sind. Erfolgt nach der Buchung der Klassenfahrt ein Schulwechsel, wird dies als Reiserücktrittsgrund anerkannt und die Kosten werden in vollem Umfang erstattet. Wenn der Termin für die Nachholung einer nicht bestandenen Prüfung in den Zeitraum der Schülerreise fällt, ist dies ein versicherter Grund. Zudem wird der Reiserücktritt von der Versicherung anerkannt, wenn der betroffene Schüler oder die betroffene Schülerin nicht versetzt wird und die Klassenfahrt erst im folgenden Schuljahr stattfindet.