Reiserücktrittsversicherung von A-Z

Informieren – Vergleichen – Online abschließen

  • Absicherung bei unvorhersehbarem Rücktritt
  • Bis zu 100% Kostenübernahme
  • Abschluss auch nachträglich / kurzfristig möglich

Laufzeit der Versicherung

Eine Reiserücktrittsversicherung ist bei jeder Reise eine unverzichtbare Absicherung gegen hohe Behandlungskosten im Ausland, wenn während einer Reise medizinische Hilfe benötigt wird. Reiserücktrittsversicherungen gibt es in vielen Tarifen und mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten, sodass für jeden Bedarf die passende Versicherung zur Verfügung steht.

Einmalversicherung

  • gültig für eine spezielle Reise
  • Abschlussfristen variieren
  • Vertrag endet automatisch mit dem Reiseantritt
  • keine Kündigung notwendig

Jahresversicherung

  • gültig für alle Reisen während des Versicherungsjahres
  • maximale Reisedauer vertraglich festgelegt
  • Laufzeit: 1 Jahr – maßgeblich ist das Versicherungsjahr, nicht das Kalenderjahr
  • Kündigung zum Ablauf des Versicherungsjahres erforderlich
  • Kündigungsfristen – 1 bis 3 Monate vor Ablauf
  • ohne Kündigung: Vertragsverlängerung
  • Laufzeitverlängerung 3 Monate bis zu einem Jahr – je nach Tarif

Angebote vergleichen & Kosten berechnen

Reiserücktrittsversicherungen bieten unterschiedliche Leistungen zu unterschiedlichen Prämien an. Auch die Versicherungslaufzeit kann unterschiedlich sein. Daher ist ein Versicherungsvergleich ratsam. Das blaue Feld “Zum Versicherungsvergleich” leitet Sie automatisch auf unseren seiteninternen Tarifrechner. Dieser ermittelt die günstigsten Reiserücktrittsversicherungen mit dem besten Leistungsumfang für Sie. Im Anschluss an den Vergleich kann eine Reiserücktrittsversicherung online abgeschlossen werden.

 

13 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.7 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

5 von 6 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiserücktrittsversicherung?

    Wird eine Urlaubsreise über einen Reiseveranstalter gebucht und aus unvorhergesehenen Gründen nicht angetreten, fallen Stornogebühren des Reiseveranstalters und bei Flugreisen der Fluggesellschaft an. Eine Reisrücktrittsversicherung, auch Reiserücktrittskostenversicherung genannt, ist eine spezielle Versicherung, welche vor solchen Stornokosten schützt, falls eine Reise aus verschiedenen, im Versicherungsumfang festgelegten Gründen nicht angetreten werden kann.

  • Was gibt es für Unterschiede bei Reiserücktrittsversicherungen?

    Es gibt zahlreiche Varianten von Reiserücktrittsversicherungen auf dem Markt. So gibt es einmalige Versicherungen, welche nur für eine spezielle Reise gültig sind. Für alle, die mehrfach im Jahr in Urlaub fahren, lohnt sich der Abschluss einer Jahresversicherung. Diese gilt für alle Reisen innerhalb des Abschlussjahres. Bei beiden Varianten gibt es die Möglichkeit, die Versicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung abzuschließen. Zusätzlich zu einer Reiseversicherung für den Rücktritt kann bei einigen Angeboten auch eine Reiseabbruchversicherung mit in den Leistungsumfang eingeschlossen werden. Für Schiffsreisen ist eine spezielle Rücktrittsversicherung für Schiffsreisen empfehlenswert. Zwar sind die Versicherungsprämien meist höher als bei den herkömmlichen Versicherungen, jedoch sind bei Schiffsreisen die Stornokosten in der Regel weitaus höher als bei anderen Reisen, sodass ein spezieller Versicherungsumfang im Falle eines Rücktritts von der Reise sinnvoll ist.

  • Was wird versichert?

    Der Versicherungsumfang kann bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich sein. In der Regel beinhaltet eine Rücktrittsversicherung den Reiserücktritt aufgrund von Tod, Unfall, unerwarteter Erkrankung, Verlust des Arbeitsplatzes, sowie Naturgewalten. In manchen Tarifen gilt auch eine Schwangerschaft oder die Unverträglichkeit gegen notwendige Impfungen als Rücktrittsgrund. Es ist jedoch ratsam, vor Abschluss einer Versicherung den Leistungsumfang zu vergleichen und zu überprüfen, ob dieser passend für die eigenen Bedürfnisse ist.

Alle Ratgeber:

Weitere Informationen


Wird eine Reise gebucht und kann dann doch nicht wahrgenommen werden, fallen zum Teil erhebliche Stornogebühren an. Da es sich bei einer Reisebuchung um einen rechtsgültigen Vertragsabschluss handelt, haben sowohl Reiseveranstalter, als auch Fluggesellschaften einen Anspruch auf die Zahlung von Stornogebühren, wenn die Reise nicht so, wie gebucht angetreten wird. Die Höhe dieser Kosten hängen immer vom Reisepreis und vom Zeitpunkt der Stornierung ab und kann zum Teil recht erheblich sein. Eine Reiserücktrittsversicherung ist eine sinnvolle Vorsorgemaßnahme, denn sie übernimmt die Stornokosten, wenn unvorhersehbare und unverschuldete Ereignisse dazu führen, dass eine bereits gebuchte Reise nicht angetreten werden kann.

Eine Reiserücktrittsversicherung – eine sinnvolle Vorsorgemaßnahme in vielen Fällen

Egal ob Fernreise, Ferien innerhalb Deutschlands, Urlaub zu zweit oder mit der ganzen Familie – eine Reiserücktrittsversicherung sollte für jede geplante Reise abgeschlossen werden. Plötzliche Erkrankungen, Unfälle, Todesfälle oder der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes sind nur einige der unvorhersehbaren Ereignisse, die dazu führen können, dass eine lang ersehnte Reise doch nicht so, wie erhofft und geplant angetreten werden kann. In diesen und anderen Fällen übernimmt eine Reiserücktrittsversicherung die anfallenden Stornokosten beim Reiserücktritt. Der genaue Leistungsumfang kann von Anbieter zu Anbieter und in den einzelnen Tarifen unterschiedlich sein. Daher ist ein Versicherungsvergleich vor dem Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sinnvoll. Ein Online-Vergleich funktioniert schnell und einfach. Der Tarifrechner greift immer auf die aktuellsten Daten der Anbieter zurück und ermittelt in kurzer Zeit die besten und günstigsten Angebote. Hier können Sie gleich einen Versicherungsvergleich durchführen.

Reiserücktrittsversicherungen können mit unterschiedlichen Laufzeiten abgeschlossen werden

Es ist sinnvoll, für jede Reise eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Gefahr, dass eine schon gebuchte Reise doch nicht stattfinden kann ist immer, bei jedem Reiseziel und unabhängig von der Dauer der Reise, gegeben. Eine einmalige Reiseversicherung kann speziell für eine Reise abgeschlossen werden. Für alle, die mehrmals im Jahr auf Reisen gehen, bietet sich stattdessen ein Jahres Reiserücktrittsversicherung an. 

Alles Wichtige zur einmal Reiserücktrittversicherung

Einmalige Reiserücktrittsversicherungen sind günstig in der Prämie. Für eine Einzelreise ist der Abschluss einer Einmalversicherung geradezu ideal. Der Versicherungsschutz beginnt entweder zu dem in der Einmalpolice festgelegten Versicherungsbeginn oder am Tag des Abschlusses. Die Versicherung endet automatisch mit dem Reiseende. Daher muss eine Einmal-Versicherung zum Reiserücktritt auch nicht gekündigt werden. Bei den meisten Angeboten zur einmal Reiserücktrittsversicherung ist die Reisedauer auf 30 Tage bis maximal 45 Tage begrenzt. Jedoch kann die Begrenzung von Angebot zu Angebot unterschiedlich sein. Ein Versicherungsabschluss ist bei einer normalen Reisebuchung bis zu 30 Tage vor Reisebeginn problemlos möglich. Doch auch für Last-Minute-Reisen ist der Abschluss einer einmaligen Reiserücktrittversicherung noch möglich. Besonders für Last-Minute-Reisen wird empfohlen, die Versicherung möglichst zusammen mit der Reisebuchung abzuschließen. Bei den meisten Angeboten ist jedoch auch noch ein späterer Abschluss möglich. Je nach Anbieter und Tarif muss der Versicherungsabschluss jedoch spätesten 1 bis 3 Werktage nach der Reisebuchung erfolgen. Somit bleibt auch Last-Minute-Reisenden noch genügend Zeit, einen Versicherungsvergleich zur Reiserücktrittsversicherung durchzuführen. 

Wer häufig reist, sollte sich für eine Jahresversicherung zum Reiserücktritt entscheiden

Für alle, die mehrfach im Jahr verreisen, lohnt sich der Abschluss einer ganzjährigen Versicherung. Bei einer Jahres Rücktrittsversicherung besteht der Versicherungsschutz für ein ganzes Jahr. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Reisen innerhalb des Jahres unternommen werden. Jedoch ist auch bei einem Jahresvertrag die Dauer der einzelnen Reisen zeitlich begrenzt. Wie bei den Einmalversicherungen liegt bei den meisten Angeboten zum Jahresschutz die maximale Dauer jeder Einzelreise innerhalb des Versicherungsjahres 30 – 45 Tage nicht überschreiten. Bei einer Jahrespolice zur Reiserücktrittsversicherung bezieht sich der Versicherungsablauf nicht auf das Kalenderjahr, sonder auf das Versicherungsjahr. Das bedeutet, ab dem Datum des Versicherungsbeginns besteht für 1 Jahr Versicherungsschutz. Eine Jahresversicherung muss fristgerecht und in schriftlicher Form gekündigt werden, wenn die Versicherung nach Ablauf eines Jahres nicht mehr benötigt wird. Bei den meisten Jahresverträgen beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate zum Ablauf. Wird die Versicherung nicht zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt, verlängert sich der Jahresvertrag für ein Jahr. Der Jahresbeitrag für eine Reiserücktrittsversicherung ist selbstverständlich teurer, als der einmalige Beitrag für eine Einmalversicherung. Wer jedoch mehrere Reisen im Jahr unternimmt, lohnt sich dennoch der Abschluss einer Jahresversicherung. So muss nicht für jede einzelne Reise eine neue Versicherung abgeschlossen werden. Stattdessen muss nur einmal ein Versicherungsabschluss getätigt werden. Für alle, die nur eine Reise pro Jahr unternehmen, ist der Abschluss einer einmaligen Reiserücktrittsversicherung ausreichend.